Schlössli
Pädagogik

Ueli Seiler-Hugova

 

Leben und Werk

Ueli Seiler-Hugova ist am 19. April 1942 in Kleindietwil, Kanton Bern, Schweiz geboren. Sein Taufname ist Ulrich Seiler. Der Name Ulrich wird im Berndeutschen Ueli genannt. Der Zusatzname Hugova ist der ledige Name seiner zweiten Frau. Ueli ist Reform-Pädagoge. Er während 34 Jahren (1972 – 2006) die anthroposophischen Bildungsstätte Schlössli Ins geleitet. Seine Eltern, Robert und Ruth Seiler, Aetti und Müeti genannt, waren die Gründer dieser Institution.

Ueli war auch bildungspolitisch tätig. Er lancierte im Kanton Bern 1980 eine Volksinitiative für freie Schulwahl, die einen Bildungsgutschein für die obligatorische Schulzeit forderte. Später war er massgeblich beteiligt an der Gründung und Führung einer Grünen Partei (Freie Liste) im Kanton Bern.

Von 1994 bis 2000 war er Gastprofessor für Pädagogik an der lettischen Universität in Riga. Seit 2002 ist er Dozent an der Fachhochschule für künstlerische Sozialtherapie in Prag. Er ist Autor von Fachbüchern über Farben, Integrale Sternenkunde und über den Gralsmythos Parzival.